Wilde Ecke im eigenen Garten

Persönlich. Im vergangenen Jahr veranstaltete unsere NABU Gruppe Bakum einen Vortrag über den Beitrag eines naturnahen Gartens zur Insekten- und Artenvielfalt und für den Umweltschutz. Franz Stoppel appellierte, das möglichst viele Gartenbesitzer eine Ecke im Garten dazu zur Verfügung stellen sollten. Naturnahe Gräser und Pflanzen bilden die Nahrungsgrundlage für Insekten, die gleichzeitig wieder Vögeln eine Überlebensgrundlage bilden. Mich inspirierte dieser Vortrag dazu, das im eingenen Garten mal umzusetzen. Ich überließ eine Ecke einfach sich selbst. Klassische Gartenbesitzer werden nicht begeistert sein, aber ich finde die Vielfalt, die sich bereits jetzt gebildet hat, schon interessant. Leider hab ich das nur mit einer einfachen Kamera festgehalten, sodass die Bildqualität des Videos nicht besonders ist.