Fotos: Menschenkette gegen Rassismus in Vechta

Vechta. Die Helferkreise des Landkreis Vechta riefen zu einer Demo in Vechta gegen Rassismus und Fremdenfeindlichkeit auf. Sprecher Ludger Themann berichtete von den Erfahrungen mit Migranten und Flüchtlingen. Sicher gäbe es auch manchmal Probleme. Aber in ihrer Arbeit mit Flüchtlingen hätten die Helferkreise oft sehr viel Dankbarkeit erfahren. Besonders sprichwörtlich sei die Gastfreundlichkeit. Wer bei Migranten zu Besuch war, sei in der Regel immer mit vollem Bauch wieder nach Hause gegangen. Unter den Demonstranten war auch der Inhaber des Sanitärbetriebes S+H Vechta und der Mitarbeiter, dem ein Kunde aus rassistischen Gründen den Zutritt zu seinem Haus untersagte. Die Demonstranten bildeten mit bunten Schirmen eine Menschenkette in der Vechtaer Innenstadt. (Fotos: Georg Rosenbaum)