Fotos: Pfarrer Bernhard Schmedes verabschiedet sich aus Bakum

Katholische Kirchengemeinde Bakum. Messdiener, Vereine, Chöre, Musikvereine, Ehrenamtliche und Seelsorger, Pfadfinder und viele, viele Gemeindemitglieder aus Carum, Vestrup, Lüsche und Bakum feierten zum letzten Mal mit Pfarrer Bernhard Schmedes Eucharistie. Pfarrer Schmedes blickte mit viel Dank auf die elf Jahre zurück, in denen er in unserer Pfarrei Dienst ausübte. Er habe in unserer Gemeinde immer viel Geduld, Respekt und Toleranz gefunden für allerhand Experimente, die er in seiner Zeit gewagt habe. Er bitte alle, die er möglicherweise verletzt habe, ohne dies zu wissen, um Vergebung.

Pfarreiratsvorsitzender Jan Hoyer bedankte sich für die immer „offene Tür“ von Pfarrer Schmedes und ging auch auf ein paar nette und witzige Erlebnisse in den Jahren ein, die wir mit unserem Pfarrer erlebten, hier aber nicht weiter vertieft werden müssen. Beim Empfang bedankte sich auch Bürgermeister Tobias Averbeck für die gute Zusammenarbeit mit Pfarrer Schmedes. In seiner Zeit wurden mehrere Kindergärten und Pfarrzentren erweitert und modernisiert. Den musikalischen Rahmen während der Messe gestaltete die Lobpreis-Schola mit, die Pfarrer Schmedes selber initiiert hat. Zum Empfang im Pfarrheim gaben die Musikvereine aus Vestrup und Lüsche ein Ständchen.