Wohnungen für den Mauersegler in Bakum

NABU Bakum

Wer kennt nicht die schnellen Flitzer mit schrillem Geschrei in der Luft? Oft werden sie mit Schwalben verwechselt, doch sind sie mit den Kolibris verwandt. Sichelförmige Schwingen, bis über 40 cm Spannweite und etwa 40 g Gewicht sind die Voraussetzungen für die Flugkünste der Meisterflieger. Bis über 200 km/h können sie im Flug erreichen. Dabei erbeuten sie Insekten im Flug. Überhaupt spielt sich das Leben der Mauersegler fast ausschließlich in der Luft ab. Nahrungssuche, Schlafen, sogar Paarungen, alles in der Luft. Lediglich zum Brutgeschäft suchen sie festen Boden auf. Bei uns sind die Tiere nur kurz zu Gast. Ende April/Anfang Mai kommen sie aus dem südlichen Afrika, erledigen hier ihr Brutgeschäft und gehen schon Ende Juli/Anfang August wieder auf die große Reise ins Winterquartier. Zwei bis drei Junge werden pro Paar in dieser Zeit groß gezogen. Als Brüter in Felsnischen benötigen sie geeignete Brutplätze in der Höhe. Mit dem Menschen…

Ursprünglichen Post anzeigen 106 weitere Wörter