Schmierereien an Bakumer Kirchen

Katholische Kirchengemeinde Bakum. Die Katholische Kirche ist zur Zeit ein Opfer recht massiven Vandalismus. Vor ein paar Tagen wurde die Propsteikirche in Vechta mit einem Schriftzug verunziert, auch die Bakumer Kirche wurde jetzt verunstaltet. Die Schmiererei ist deutlich sichtbar, wird aber von mir nicht auf einem Bild gezeigt, um Täter nicht zu „belohnen“ und Trittbrettfahrer nicht zur Nachahmung zu „ermutigen“. Auch in Vestrup soll es zu Schmierereien gekommen sein, berichtet die Polizei Cloppenburg Vechta.

Wir in der Gemeinde Bakum sollten ein wenig aufmerksamer sein, was unseren Dörfern passiert, denn es ist auch ein Anschlag auf uns alle. Für uns sind unsere Kirchen ortsprägende Gebäude. Eine Verunstaltung ist nicht akzeptabel. Möglicherweise sind die Taten in der Nacht im „Schatten“ der Ausgangssperre verübt worden, vermute ich mal. Ansonsten fallen solche Taten im Dorf schon auf, denn sie sind ja nicht in wenigen Minuten erledigt. Wir sollten die Polizei anrufen, wann immer wir etwas Verdächtiges gesehen haben, zum Beispiel Unbekannte Personen, die sich um unsere öffentlichen Gebäude auffällig bewegen. Lieber einmal mehr anrufen, auch wenn sich nichts daraus ergibt. Brauchen wir eine Dauerbeleuchtung während der Nacht und / oder eine Videoüberwachung auch an bzw. in unseren Kirchen? Darüber sollte nachgedacht werden.

Foto: Deutlich von der Kirchstraße aus zu sehen, Schmierereien an der Mauer im vorderen Flügel der Kirche.