Beckmann: Es geht anscheinend weiter mit dem Bau

Bakum. Vor anderthalb Jahren wurden die historischen Gasthäuser Sefi Beckmann und Alma Geising im Bakumer Ortskern abgerissen. An ihrer Stelle soll ein neues Wohngebäude mit Saalbetrieb entstehen. Der Abriss ging ratzfatz voran. Doch dann tat sich über ein ganzes Jahr nichts mehr auf der Baustelle. Das ganze Dorf rätselt, woran es liegt. Denn es sollte im Interesse der Investoren sein, die Baumaßnahme zügig voranzutreiben. Denn nur ein bebautes Grundstück spült Geld in die Kasse. Doch nun scheint es doch los zu gehen Ein Tiefbauunternehmen legt mit den Baggerarbeiten los. Rund um das Gebäude gab es allerhand Gerede im Dorf. Die Erbin des Gasthaus Beckmann hatte das baufällige Gebäude der Gemeinde Bakum geschenkt.

Die Baumaßnahmen an der Kirchstraße werden fortgesetzt.