Es wird nicht besser bei uns in Bakum

Polizeimeldungen. Am Montag, den 21. Juni kam es gegen 05.40 Uhr auf der Büscheler Straße zu einer Körperverletzung zum Nachteil eines 20-Jährigen aus Cappeln: Der 20-Jährige befuhr mit seinem Fahrrad die Büscheler Straße in Richtung Bakum-Ortsmitte. In Höhe der Einmüdung zur Kreisstraße K258 (Harmer Straße) kollidierte er fast mit einem Fußgänger, der, ohne auf den Fahrverkehr zu achten, aus dem Tegelkamp kommend die Büscheler Straße kreuzte. Es kam zu einem kurzen Wortgefecht, dann stieg der Fußgänger in einen schwarzen, stark motorisierten Mercedes Geländewagen mit Deutschem Kennzeichen, welcher mit einer weiteren männlichen Person besetzt war. Der Geländewagen verfolgte den 20-Jährigen. Als das Fahrzeug seine Höhe erreicht hatte, stoppte der Fahrer den Wagen, stieg aus und schlug dem 20-Jährigen ins Gesicht. Die Tathandlung wurde durch den Fahrer eines blauen Transporters beobachtet, der mit seinem Fahrzeug am Tatort stoppte und den Täter aufforderte, die Handgreiflichkeiten einzustellen. Der Täter ließ daraufhin vom Opfer ab, stieg in den dunklen SUV und flüchtete in Richtung Bakum-Ortsmitte. Der Fußgänger wurde durch das Opfer wie folgt beschrieben:

   - ca. 1,78 m groß,
   - ca. 26-27 Jahre alt,
   - schlanke Figur. 

Die Beschreibung vom Fahrers des dunklen Geländewagens lautet wie folgt: 

   - ca. 30 Jahre alt,
   - sehr kräftig gebaut,
   - osteuropäischer Dialekt. 

Zeugen, die zur o.a. Zeit etwaige Beobachtungen gemacht haben, werden gebeten, sich unter der Tel.-Nr.: (04446) 959710 mit der Polizeistation Bakum in Verbindung zu setzen.

Quelle: Pressemitteilung Polizeiinspektion Cloppenburg Vechta

Blick in den Kreuzungsbereich Büscheler Straße / Am Tegelkamp (rechts) Foto: Rosenbaum