Aktion „AfD-freie Zone“ zur Kommunal- und Bundestagswahl

AfD-freie Zone. Auch in diesem Jahr fordere ich alle Bakumer, Vechtaer, Südoldenburger und deutschen Wählerinnen und Wähler auf, sich von der rechtspopulistischen AfD klar zu distanzieren. Wählen wir diese fremdenfeindliche, nationalistische und populistische Partei ab. Sie gehört nicht in unseren Bundestag und nicht in unsere Gemeinderäte, Stadträte und Kreistage.

  • Unser derzeitiger AfD-Ratsherr im Gemeinderat hat häufig bei den Sitzungen mit Abwesenheit geglänzt und keinerlei konstruktiven Beitrag geleistet.
  • Unser AfD-Ratsherr hat laut mehrfachen Berichten von „AfD Cloppenburg / Vechta up’n Kieker“ im Internet Verschwörungstheorien über Corona und die Maßnahmen gegen Corona, besonders die Impfung verbreitet.
  • Die AfD lehnt die Europäische Union und das Zusammenwachsen Europas ab. Es ist die Partei, die unseren Wohlstand und den Frieden auf unserem Kontinent gefährdet.
  • Die AfD streitet entgegen wissenschaftlicher Erkenntnisse die Gefahren und Folgen des menschengemachten Klimawandels ab.

Die Kommunalwahl und die Bundestagswahl ist eine klare Chance, den Rechtsextremen eine klare Absage zu machen, indem wir Wähler uns für eine demokratische Partei entscheiden, die sich für ein soziales Miteinander, für Wohlstand und für Vernunft einsetzen. Wissenschaftlich fundierte Maßnahmen zur Bekämpfung der Corona Pandemie, des Klimaschutzes, für sichere Arbeitsplätze in einem geeinten Europa!