Ein unangenehmer Gast im Garten

Garten. Passanten haben mich auf ein Nest aufmerksam gemacht, dass sich an einer Eiche in meinem Garten gebildet hat, die direkt an der Straße steht. Es handelt sich um ein Nest des Eichen-Prozessionsspinners. Die Haare der Raupe sind für Mensch und Tier hoch allergen und können zu extremen Reizungen der Haut und Luftwege führen. Noch geht keine unmittelbare Gefahr vom Nest aus. Erst im zweiten Raupenstadium von Mai bis August wird es gefährlich. Natürlich habe ich eine Firma beauftragt, das Nest zu entfernen. Der Eichen-Prozessionsspinner ist schon an mehreren Orten in der Gemeinde Bakum aufgetreten. Wichtig ist, zu kontrollieren, wo sich Nester bilden, damit man diese Tiere möglichst entfernt.

Update: Das Nest wurde inzwischen fachgerecht von einem Baumpfleger entfernt.