In Memoriam: Pfarrer em. Joseph Mayhaus +

Katholische Kirchengemeinde Bakum. Die ganze Gemeinde Bakum trauert um Pastor Joseph Mayhaus. Er war bis zu seinem Lebensende für viele Bakumer Seelsorger und Wegbegleiter. Pastor Mayhaus wurde 1973 Pfarrer der damals noch selbstständigen Pfarrgemeinde St. Vitus Vestrup. Dort war er viele Jahrzehnte Pfarrer. Zeitweise war er auch Pfarrer für die Pfarrgemeinden Carum und Lüsche, bis er seinen Ruhesitz im Pfarrhaus in der Kirchstraße bezog. Der Pastor war bei den Menschen aller Altersgruppen sehr beliebt. Er hat viele Bakumer von der Taufe bis zum Tod begleitet. Oft war er zur Seelsorge auch im Altersheim und besuchte Alte und Kranke.

Bild: Pfarrer Mayhaus bei seinem 85-jährigen Geburtstag (Foto: Rosenbaum)

Pastor Mayhaus war ein echter Seel-Sorger

Wenn man ihn begegnete, gab es immer ein nettes, persönliches Gespräch. Er interessierte sich für jeden, den er traf und ging auf die Menschen zu. Ich habe ihn zuletzt mehrmals auch in Bethen getroffen, als er schon von Bakum in ein Cloppenburger Pflegeheim gezogen war. Pfarrer Mayhaus war fast bei jedem Fest mit dabei und begleitete uns. Als junger Pfarrer hat er viele Zeltlager organisiert. Er liebte es zu reisen und zu fotografieren. Bei Festen filmte er oft das Konzert. Sein Bildmaterial hat er dem Heimatverein Bakum überlassen.

Viele Pfarrer kamen und gingen, Mayhaus blieb in Bakum

Mit Pastor Mayhaus verstirbt ein Seelsorger, den es in dieser Art nicht mehr wieder geben wird. In seiner Amtszeit hat die Bakumer Kirchengemeinde viele Pfarrer erlebt, die gekommen und wieder gegangen sind. Pastor Mayhaus blieb bis zum Lebensende mit uns Bakumern verbunden. Mit ihm geht auch eine Ära im Gemeindeleben unserer Pfarrgemeinde zu Ende. Wir sind ihm für sein Lebenswerk sehr dankbar und werden ihm immer gedenken. Möge er nun in Frieden ruhen!