Fotos: Obstbaumschnitt der NABU Bakum

NABU Bakum. Es war herrliches Frühlingswetter am letzten Samstag im Februar und die Mitglieder der NABU Ortsgruppe trafen sich auf ihrer Streuobstwiese in Büschel zum Obstbaumschnitt. Ich nutzte die Gelegenheit, um mehr zu erfahren, wie man das fachgerecht macht. Damit die Bäume sich gut entwickeln, muss man wissen, wie viel und was man abschneiden darf. Auch wie der Schnitt erfolgen muss, muss man wissen, damit der Baum keinen Schaden nimmt. Ich war schwer beeindruckt von der Kompetenz einiger Frauen und Männer in der Bakumer Gruppe. Zwischenzeitlich flogen über unsere Köpfe ein paar Bussarde vorbei.

Wer fleißig arbeitet, darf sich auch stärken. Zum Abschluss gab es heiße Suppen und Getränke. Im Anschluss daran berichteten die Naturschützer eine 1,6 ha große neue Kompensationsfläche. Es war ein schöner Vormittag mit netten Leuten in der Natur.